Home Nach oben Inhalt Suchen Feedback Impressum

Dachstuhl


Checkliste unsere Firma Leistungen Umwelt Lageplan

 

 

 

 

 

Home
Checkliste
unsere Firma
Leistungen
Umwelt
Lageplan

Bedachung nach Maß

 

Auf einem soliden Dachstuhl errichten wir ihr Dach!

Das Dach ist eines der am stärksten beanspruchten Bauteile eines Hauses überhaupt. Große mechanische Beanspruchungen und starke Temperaturschwankungen von 85 Grad und mehr muss ein Dach aushalten. Im Winter können noch mehrere Tonnen Schneelast auf die gesamte Dachfläche hinzukommen, die bei Tauwetter abrutschen. Im Frühjahr und im Herbst toben Stürme. Der Winddruck kann bei Orkanstärke mit dem Gewicht eines PKW 's auf die Dachfläche drücken. Was zur Folge habe kann, dass der Windsog auf der abgewandten Seite Dachziegel oder gar das ganze Dach anheben kann.  Im Sommer können hier Temperaturen von über 70 Grad,  je nach Material und Farbe der Dacheindeckung, entstehen. Eine gute Regenwasserabfuhr muss ebenso gewährleistet sein, denn mehr als 100 Liter Regenwasser sind keine Seltenheit.

Sie finden nachfolgend eine Übersicht der in Deutschland üblichen Dachformen.

 

Satteldach

Das Satteldach ist gekennzeichnet durch zwei gegeneinander geneigte Dachflächen.

Walmdach

Das Walmdach erhält man,wenn die Giebel des Satteldaches durch schräge Dachflächen ersetzt werden.

Krueppelwalmdach

Das Krüppelwalmdach erhält man, wenn die Giebel des Satteldaches durch schräge Dachflächen ersetzt werden. Statt des ganzen Giebels ist nur die Giebelspitze abgewandt.

Massarddach

Das Mansarddach ist ein Knickdach, dessen unterer Teil steiler ist als der obere. Dadurch läßt sich der Dachraum leichter für Wohnzwecke ausbauen. Nachfolgend finden Sie ein Ausführungsbeispiel.

Zeltdach

Das Zeltdach ist gekennzeichnet durch mehrere (mindestens 3) gegeneinander geneigte Dachflächen.

Tonnendach

Das Tonnendach in der Form eines Tonnesgewölbes ist selten.

Pultdach

Das Pultdach ist gekennzeichnet durch nur einer schrägen Dachfläche.

Sheddach

Das Sheddach ist gekennzeichnet durch eine Reihung von asym. Satteldächern, wobei der annähernd senkrechte Teil oft verglast ist.

 

Wichtigste Kundenvorteile

  •  alles aus einer Hand
  •  beraten
  •  koordinieren
  •  terminieren
  •  realisieren

 

 

Eindeckungen

 

Beste Materialien sind Ziegel aus Ton, Schiefer und Beton, die es in allen erdenklichen Formen, Farben und Materialien zu verarbeiten sind. Sonnenkollektoren oder ein krönender Abschluss eines Dachschmuck, rundet das Bild ihres Hauses ab. Alle Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Dämmschichten zwischen den Sparren können z. B. mit Dämmschichten auf oder unter den Sparren kombiniert werden.

Günstigste Methode zur Verbesserung des Wärmeschutzes einer Außenwand ist das Anbringen einer hinterlüfteten Außenwandbekleidung mit Wärmedämmung.

Noch besser ist der Einbau der Wärmedämmung auf den Sparren. Bei diesen Systemen sind alle tragenden Teile vor Temperaturspannungen und Tauwasserausfall geschützt

Ferner verarbeiten wir Zinkblech und Pappe

Bei Fragen senden sie uns einfach eine E-Mail  info@wdf-dachdecker.de  oder rufen sie uns unter folgender Rufnummer (036022) 98914 an.

Sie können auch einfach unser Feedback-Formular benutzen

 

Home ] Nach oben ] Eindeckmaterialen ] Dachziegel ] Dachbegünung ]


 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@wdf-dachdecker.de 
Copyright © 2004 WDF GmbH, Am Schloss 13, 99947 Weberstedt
Stand: 08. January 2005